Gäste beim Fest

 

Diese Loks kamen zur Festwoche "Steinbach 2000"

 

zwei Lokomotiven der Mansfelder BergwerksbahnZur ältesten Schmalspurbahn Deutschlands

Einträchtig nebeneinander nach gemeinsamer Fahrt

Die Mansfelder Lokomotiven 10 und 20 / 99 1401 vor dem Lokschuppen, sie waren meist als Pärchen unterwegs.

Lok 10 vom ehemaligen
Mansfeld-Kombinat 
Wilhelm Pieck 
Eisleben

 ist eine von 5 Dh2t-Lokomotiven, die gegenwärtig im Mansfelder Land fahren. 

Lok 10 im Look des Mansfeld-Kombinates

Diese Schlepptenderlok (Baujahr 1951) fuhr in Estland und wurde im Juni 1996 ins Mansfelder Land zurückgeholt. Seit Mai 2000 steht sie wieder unter Dampf. 

Der Prototyp dieser Lokreihe fuhr 1947 bei der DR mit der Nummer 99 1401, zwei Schwesterlokomotiven als Nr. 20 und 21 im Mansfeldkombinat.

Schlepptenderlokomotive der Mansfelder Bergwerksbahn

zwei Lokomotiven der Weißeritztalbahn Weißeritztalbahn

Die Freitaler Lok, manchmal mit DB-Logo unterwegs!

99 734 / 99 1734-5 ist eine Altbau VII K aus dem Jahr 1929, die zuerst auf der Strecke Cranzahl-Oberwiesenthal zum Einsatz kam.

Gegen Ende der Festwoche traf auch noch die VI K (Nachbau 1927) 99 713 / 99 1713-9 ein.

hier eine ältere Aufnahme, Quelle: A. Dörfelt

Wer mehr über die Baureihe VI K wissen möchte, dem empfehle ich ADoerfelt - Sächsische Schmalspurfahrzeuge

eine IV K von der Döllnitzbahn GmbHWilder Robert, die damals als Leihgabe in Zittau bei der SOEG im Einsatz stand

Schnelle Hilfe, der Fahrplan...

Am 19. August 2000 hörten wir 99 1584-4 wie asthmakrank den Berg heraufkommen. Das Anfahren am Haltepunkt Loreleifelsen fiel ihr sichtlich schwer, aber bis zum Bahnhof Schlössel hat sie es doch noch geschafft. 

Dort kam ihr 99 1590-1 entgegen und schob den Zug bis Jöhstadt nach.

Zittau ade!
Zufällig standen wir am 6. Juni 2001 im Bahnhof Bertsdorf, als aus dem Lokschuppen die inzwischen abgestellte 99 584 herausgezogen und zum Abtransport an Privat nach  Nichtsachsen vorbereitet wurde. 
Die Meinung der anwesenden Freunde der Zittauer Schmalspurbahn zu diesem Verlust kann man sich denken, es war für sie eine Riesenenttäuschung.

Ein trauriger Anblick

eine IV K vom Sächsischen Schmalspurbahnmuseum OberrittersgrünSächsisches Schmalspurbahnmuseum

rollfähige IV K aus Rittersgrün

99 1579-4, die am 15. Januar 1972 den letzten Zug von Grünstädtel nach Oberrittersgrün fahren durfte, wurde während der Festwoche einige Male in Sonderzügen mitgeführt.

ein Normalspurtriebwagen vom tschechischen Club aus KřimovSpolečnost LOKO-MOTIV Chomutov

Bääp-Bahn aus dem Nachbarland

Tschechischer Triebwagen M131 auf Rollwagen 

Die tschechischen Eisenbahnfreunde sind immer dabei, wenn im sächsischen Erzgebirge die Bahnhofsfeste stattfinden. 4. Festival

Grenzüberschreitend gestaltet man auch gemeinsam große Eisenbahnfeste.
 Inzwischen fand bereits das 4. Böhmisch-Sächsische Eisenbahnfestival statt.

die Hofdame von der SOEGZur offiziellen Seite der SOEG

modifiziert, Quelle: zoje.de

99 4532-0von der Trusebahn ist seit 1963 in Zittau beheimatet. Sie ist nicht betriebsfähig und gehört inzwischen dem Interessenverband der Zittauer Schmalspurbahnen e. V.Interessenverband

eine IV K vom Sächsischen Eisenbahnmuseum Chemnitz-HilbersdorfChemnitz-Hilbersdorf

Seit 1988 durch Unfall geschädigt

99 566, die äußerlich aufgearbeitete Unfall-Lok stand in Steinbach auf Schmalspurgleisen. Ausnahmsweise durfte sie von ihrer letzten Ruhestätte (dem Transportwagen) runter!

Blättern Home Aufwärts Blättern

letzte Änderung: 08.10.2003Email14.03.13