Was rollt im Garten?

 

Seitenende

Die Fahrzeuge der Gartenbahn

 

Auf den Gleisen der Garteneisenbahn rollt eigentlich nur Material aus verschiedenen Anfangspackungen von LGB oder LEHMANN TOYTRAIN. Lediglich ein paar Güterwagen kamen in der Zwischenzeit dazu.

Lok 132 der K. Sächs. Sts. E. B. auf der Holzbrücke

Aber weil es manchmal auch Gründe gibt, sich etwas Besonderes zu leisten darf auch die grüne IV K Nr. 132 der K. Sächs. Sts. E. B. mitmachen. Allerdings ohne Sound, das wollten wir den Gartennachbarn nicht antun.

Seitenanfang

 

Seitenende

Basteleien

 

Immer wenn einmal etwas Zeit ist, die Schienen geputzt sind, das Unkraut gejätet ist, keine größeren Baumaßnahmen am Bungalow anstehen, wird auch mal gebastelt. 

Mit Farbe kann man viel erreichen, eine "schwarze" Stainz mit Normalschornstein bereichert den Fahrzeugpark. Zur Zeit wartet die blaue Diesellok auf ein neues farbliches Outfit (und den Umbau der Beleuchtungsanlagen). Auch der eine oder andere kunterbunte Wagen aus den Anfangspackungen sieht jetzt nicht mehr so kunterbunt aus sondern einfach nur noch braun, reichsbahngrün oder ist in den Farben creme/rot lackiert. 

Die "schwarze" Stainz Nr. 4 im abendlichen Bahnhof von Waldau.

Auch Fahrzeugumbauten sind auf der Strecke unterwegs. Da ich nur ein "Bastler" mit beschränkter Werkzeug- bzw. Werkstattausrüstung und kein "Modellbauer" bin, konzentriere ich mich auf das Umbauen von Fahrzeugen. 

Als Neubau bereichert lediglich ein Wagen mit dem Schienenreinigungsgerät das Fahrzeugprogramm. 

Seitenanfang

 

Seitenende

T-oTTo

 

Was macht man mit der grünen TOYTRAIN-Lok OTTO, nachdem sie einige Jahre emsig ihre Runden gedreht hat? 

Man könnte ja versuchen, daraus den T1 oder so etwas Ähnliches zu bauen. 

T-oTTo mit Packwagen hat eine Runde auf der kurzen Strecke gedreht.

 So etwas Ähnliches ist es dann geworden, der Achsstand vom OTTO und die Länge seiner Grundplatte bestimmten die Hauptmaße des "Ähnlichen".

Seit kurzem fährt er über die Gleise, der kleine Triebwagen T-oTTo. Er ist meist mit Packwagen unterwegs, denn in dem Triebwagen ist nicht viel Platz. Es wird aber besser, wenn 2004 der geplante längere Steuerwagen fertiggestellt sein wird. 

 Dem OTTO ist inzwischen ein Denkmal gesetzt, sein Scheinwerfer beleuchtet nachts den Bahnhofsvorplatz. 

Denkmal für OTTO, der selbst auf verdreckten Schienen noch fuhr.

Seitenanfang

 

Seitenende

Vierachser

 

Die IV K vor den zweiachsigen bunten LGB-Personenwagen sah nicht so gut aus und sie wurde deshalb aus dem Personenzugdienst verdrängt. Damit die Lok aber nicht nur Güterzüge ziehen muß werden vierachsige Personenwagen gebraucht. Sie dürfen nicht allzu lang sein (sonst droht schon wieder ein Bahnhofsumbau!) und sollten auch ins Budget passen. 

Dieses Bild läßt sich nicht vergrößern, so genau lasse ich mir nicht auf die Finger schauen

Da hatten wir die Idee, uns aus zwei giftgrünen TOYTRAIN-Personenwagen und zwei Drehgestellen unseren eigenen Vierachser zu bauen. 

Inzwischen hängen jetzt 480 mm LüP an der IV K und wenn man nicht zu genau hinschaut, sieht man dem Neuen seine Vergangenheit nicht an. Der Wagen ist fast fertig, es fehlen noch die Beleuchtung, die Trittstufen und ein paar kleine Ausrüstungsdetails. 

Seitenanfang

 

Seitenende

Die nächsten Projekte?

 

Von den beiden Personenwagen ist soviel Material übrig, das noch der Steuerwagen für den T-oTTo und ein offener Güterwagen herausspringen wird. 

Uns hat es viel Spaß gemacht, mal sehen, wann der zweite Vierachser gebaut wird. 

Seitenanfang

 

Blättern Home Aufwärts

letzte Änderung: 04.09.0312.05.14